fbpx

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Upgrade des Hosting-Modells?

Bild eines Servers

Wer sich zum ersten Mal eine Webseite zulegt, entscheidet sich nur selten für ein umfangreiches Hostingmodell. Die Wahl fällt dann stattdessen auf einen kleineren vServer, der nicht nur preiswerter ist, sondern auch besonders einsteigerfreundlich. Solange die Seite oder der Shop klein bleiben, handelt es sich dabei um die ideale Wahl.

Oft bleibt es jedoch nicht dabei denn Das Business wächst und mit ihm tut es auch die Webseite. Jeden Tag gibt es mehr Traffic und die Website wird mit neuem Content gefüllt. Irgendwann reicht der kleine vServer einfach nicht mehr aus, um dieser Belastung standzuhalten.

Glücklicherweise gibt es auf dem Markt mehr als nur einen Hosting-Plan und im Normalfall ist es gar kein Problem, ein Upgrade durchzuführen. Viele Hosting-Provider haben ein skalierbares Angebot im petto und unterstützen Sie und Ihre Seite beim erfolgreichen Wachstum.

In diesem Beitrag möchten wir uns dem Thema jedoch in größerem Detail widmen. Wir haben für Sie zusammengetragen, warum es Zeit für ein Upgrade sein könnte und zu welchem Zeitpunkt Sie dieses durchführen müssen. Wir stellen Ihnen beliebte Hosting-Modelle vor und helfen Ihnen dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

So sorgen Sie für das passende Hosting für Ihr Onlinebusiness.

Warum Sie ein Upgrade brauchen könnten

Als Hosting-Anbieter mit langjähriger Erfahrung haben wir immer wieder feststellen können, dass die wenigsten Menschen, die Hosting erwerben, wirklich viel darüber wissen. Da ist es naheliegend, dass die Entscheidung meist auf das günstigste Angebot fällt, denn der Fokus liegt ganz klar auf dem Aufbau der Seite, nicht den technischen Voraussetzungen. An diesem Vorgehen ist auch rein gar nichts verkehrt. Ein simples und einfaches Hosting Modell kann Sie am Anfang sehr gut unterstützen.

Wenn Ihnen das ganze bekannt vorkommt, hosten Sie Ihre Webseite höchstwahrscheinlich ebenfalls über einen vServer. Sie teilen sich einen Hardware Server mit mehreren Benutzern, von denen Sie aber nichts bemerken. Auf Ihre Daten haben dabei stets nur Sie Zugriff. Der virtuelle Server erlaubt es dabei, den Umfang des Hostings zu begrenzen und auf die Bedürfnisse gerade kleinerer Kunden zuzuschneiden. Das  vServer-Hosting ist praktisch, kostengünstig und einsteigerfreundlich. Es ist außerdem kaum Wartungsarbeit erforderlich, solange Sie sich für einen zuverlässigen Provider entschlossen haben.

Für einige Webseiten bleibt vServer-Hosting auch auf lange Sicht die beste Wahl. Das gilt zum Beispiel dann, wenn Ihre Website sehr klein ist, nicht allzu viel Traffic erzielt und nicht viele Ressourcen benötigt. Dann kann es sein, dass Sie nie über ein Upgrade nachdenken müssen. Üblicherweise sind solche Websites Portfolios oder kleinere, persönliche Blogs.

Andere Webseitenbetreiber werden jedoch schnell feststellen, dass ein vServer so seinen Einschränkungen unterliegt.

Sie teilen den vorhandenen Webspace mit anderen. Das bedeutet, dass ein einzelner Server viel Traffic erfährt. Die einzelnen Seiten könnten deshalb längere Ladezeiten aufweisen. Sobald Ihre Webseite den Kinderschuhen entwachsen ist, sollten Sie über einen Wechsel Ihres Hosting-Modells nachdenken. Zum Glück gibt es einige Anzeichen dafür, wann der beste Zeitpunkt erreicht ist.

Wann sollten Sie über ein Upgrade Ihres Hosting-Plans nachdenken?

Sie fragen sich jetzt sicherlich, woran Sie erkennen können, dass bei Ihnen ein Upgrade nötig wird. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir im Folgenden einige Zeichen für die Notwendigkeit eines Upgrades zusammengetragen. Achten Sie vor allem auf diese Faktoren:

Verschlechterte Performance

Ladezeiten und Performance sind zwei der wichtigsten Buzzwords, wenn es um die Qualität einer Webseite geht. Eine langsame Seite, deren Performance zu wünschen übriglässt, wird immer weniger geklickt und verzeichnet oft ansteigende Absprungraten. All das kann sich negativ auf Ihr Ranking aufweisen und Ihre Auffindbarkeit im Netz verschlechtern. Wenn Sie Abfälle in Ihrer Performance, sinkende Zugriffzahlen oder erhöhte Absprungraten feststellen, ist das ein guter Indikator dafür, dass Ihre Seite von einem Hosting-Upgrade profitieren würde.

Ausfälle

Ausfallsicherheit ist ein wichtiges Thema, gerade für die kommerzielle Nutzung von Websites. Wann immer Ihr Onlineshop nicht zugänglich ist, entgehen Ihnen wertvolle Verkäufe. Ein User, der einmal nicht auf Ihre Seite zugreifen kann, ist im schlimmsten Fall für immer verloren. Sie sollten daher eine höchstmögliche Ausfallsicherheit anstreben. Ist diese nicht mehr gegeben, verbrauchen Sie mit Ihrer Website vielleicht mehr Ressourcen als vom Hosting-Plan vorgesehen. In dem Fall ist ein Upgrade die einzige Möglichkeit, die Ausfälle in Zukunft zu verhindern.

Sicherheitslücken

Datenschutz und Sicherheit im Netz sind wichtiger als je zuvor. Als Webseitenbetreiber tragen Sie die Verantwortung für die Sicherheit der Daten Ihrer Nutzer. Die Verwendung eines vServers ist im Normalfall unbedenklich. Natürlich kann kein Hosting Ihnen eine hundertprozentige Sicherheit gewährleisten, Sie können jedoch immer Schritte unternehmen, um die eigene Sicherheit zu steigern. Meist bieten umfangreichere Hosting-Modelle bessere Sicherheitsvorkehrungen, welche für Ihren weiteren Erfolg unerlässlich sind. Machen Sie sich Gedanken über Ihre eigene Sicherheit.

Zu wenig Speicherplatz

Ein Wachstum Ihrer Webseite bedeutet mehr Unterseiten, mehr Daten und Bilder. All das zieht selbstverständlich auch mehr User an und der Traffic erhöht sich. Für all das wird mehr Speicher benötigt. Erfüllt Ihr derzeitiges Hosting-Modell all das nicht mehr, müssen Sie hier aktiv werden. Es wird Zeit für ein Upgrade, damit Ihre Webseite mit Ihrem Geschäft mitwachsen kann.

Bei diesen Faktoren handelt es sich nicht um Punkte einer Checkliste. Selbst wenn nur einer dieser Punkte zutrifft, sollten Sie sich mit anderen Hosting-Optionen auseinandersetzen. Mit der Zeit werden Sie Ihrem derzeitigen Hosting nur noch weiter entwachsen und die Probleme werden zunehmen. Ein besseres Hosting kann Ihnen dabei helfen, die vorhandenen Probleme zu eliminieren, um Ihre Webseite sicherer und attraktiver für Nutzer zu gestalten.

Wie beginnen Sie mit dem Hosting-Upgrade?

Haben Sie sich dafür entschieden, Ihr Hosting-Modell upzugraden, müssen Sie sich nur noch für einen neuen, passenden Plan entscheiden. Sind Sie mit Ihrem bisherigen Hosting-Provider zufrieden, spricht nichts dagegen, auch hier zu bleiben. Wir raten jedoch immer dazu, regelmäßig auch einen Blick auf Konkurrenzangebote zu werfen, um sich hier keine besseren Konditionen entgehen zu lassen. Haben Sie einen zuverlässigen Hosting-Anbieter und sind sich unschlüssig darüber, wie genau der nächste Schritt für Sie aussehen sollte, empfehlen wir Ihnen den direkten Kontakt. Lassen Sie sich einen Beratungstermin geben und besprechen Sie Ihre Wünsche und Vorstellungen mit dem Anbieter. Die erfahrenen Mitarbeiter werden sicherlich schnell das passende Upgrade für Sie vorschlagen. Sind Sie mit den Optionen, die Ihnen geboten werden, nicht zufrieden, können Sie sich auch ein alternatives Angebot eines anderen Anbieters anschauen.

Beim Hosting spielt die Qualität eine wichtige Rolle. Vertrauen Sie nur Hosting-Anbietern mit einer guten Reputation, gerade was Themen wie Sicherheit und Performance betrifft. Schauen Sie sich Bewertungen an oder holen Sie andere Erfahrungsberichte ein. Sie sollten immer einen genauen Blick auf das Hosting-Modell werfen, für das Sie sich entscheiden wollen. Meist gehört hier eine Menge dazu und es fällt schwer, die Übersicht zu behalten. Dabei sollten Sie jedoch besonders drauf achten, dass all die Punkte erfüllt werden, die Ihnen besonders wichtig sind. Auch das Budget sollte genau angeschaut werden. Sie werden höchstwahrscheinlich eine ganze Weile den neuen Plan nutzen, sodass dieser genau passen sollte.

Natürlich müssen Sie nicht unbedingt auf die Suche nach einem Provider gehen, der Ihre Kriterien erfüllt. Wir bei wnm-systems sind auf den Onlinehandel spezialisiert und bieten so ziemlich jeden Hosting-Plan an, der für den eCommerce interessant ist. Bei uns entdecken Sie sinnvolle Features zu günstigen Preisen. Lassen Sie sich gern von uns beraten und wir finden den passenden Plan genau nach Ihren Vorstellungen.

Das passende Hosting-Modell finden

Es ist nicht untypisch, die Entscheidung für das eigene Hosting vor allem nach finanziellen Gesichtspunkten zu treffen. Den Zuschlag erhält dann meist das günstigste Angebot. Halten Sie sich nur immer wieder vor Augen, dass mit der Zeit ein zunächst gutes Angebot auch seine Einschränkungen hat.

Die gute Nachricht ist, dass es nicht schwer ist, ein Upgrade für das eigene Hosting durchzuführen. Ein neues Hosting-Modell birgt dann vielleicht mehr Auswahl, bessere Ressourcen und alles in allem eine größere Anzahl an Features.

Haben Sie noch Fragen zum Thema oder wollen Sie Ihr Upgrade sofort in Angriff nehmen? Kontaktieren Sie uns gern. Wir unterstützen Sie beim Umzug Ihres Hostings und beantworten alle offenen Fragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben